Entwickler von "The Cat Lady" zieht Linux-Versionen seiner Spiele auf Steam zurück

Cat Lady Header

Screen 7, der Entwickler der Point-and-Click-Adventures The Cat Lady, Downfall, The Samaritan Paradox und einiger weiterer Titel, zieht offiziell die Linux-Versionen seiner meisten Titel von Steam zurück.

Dies betrifft folgende Titel:

  • Downfall (inkl. Demo)
  • The Adventures of Fatman
  • Tales
  • The Samaritan Paradox
  • The Apotheosis Project

The Cat Lady und Heroine's Quest: The Herald of Ragnarok sind voerst nicht davon betroffen, aber auch hier überlegt der Entwickler diese nachträglich zurück zu ziehen.

Alle diese Spiele wurden mit dem Adventure Game Studio erstellt, und die Linux-Versionen der Spiele hatten erhebliche Probleme (z. B. nicht einstellbare Bildschirmauflösungen, schlechte Performance), wenn sie denn überhaupt starteten.

Ich besitze die meisten der o. g. Titel und finde sie sowohl vom Art-Style, als auch von den erwachsenen Geschichten, die diese Spiele erzählen, grundsätzlich fantastisch.
Leider halte ich es aufgrund der o. g. Probleme nicht länger als 10 Minuten aus, diese zu spielen.

Hoffentlich findet der Entwickler wirklich einen Weg, die Probleme der Linux-Versionen zu beheben. Allerdings habe ich da so meine Zweifel, denn der Aufwand dürfte nicht zu unterschätzen sein.

Das nächste Spiel des Entwicklers, Lorelai, wird übrigens dennoch wieder mit einer Linux-Version erscheinen.
Hier ist der Entwickler allerdings zuversichtlicher, da er wohl die Engine gewechselt bzw. geupdated hat.

Auch war der Entwickler nicht willens, wenigstens eine Linux-VM zu installieren, und sich selbst ein Bild der aktuellen Situation zu machen.
Dies ist auch Valve nicht entgangen, und sie haben dem Entwickler wohl zu diesem Schritt, die Versionen zurück zu ziehen, geraten:

Sorry, for now the Linux version is suspended. This applies to all our games (except The Cat Lady, but it could also happen). The Linux side of things is under review. By the sound of it, it needs it.

It's still available as a "free" package with the Windows copy of Downfall etc, and it isn't "removed" if you already own it, but I'm sorry, for various reasons, there's currently no support for it, so it is no longer advertised as included.

If this dissatisfies you, please seek a refund.

Hopefully, Lorelai will have Linux support because it comes with the engine as standard. Sadly, for the engine for this game, it doesn't come so easy.

There are several other reasons why I've suspended Linux on our AGS games, more information should be posted soon about this on the Announcements page. A link will be added here in due course.

Note. I'm still happy to try and fix the issues mentioned here and will try to do so based on previous discussion. There is no intention to 'remove' the Linux stuff and perhaps even get it working properly and back on sale in due course, but for now, you're right: why sell something if we can't keep it properly maintained. There's no hiding the fact we can't keep it maintained at the moment, as such, advertising it as included is probably a bad idea. Valve are also aware of this and advised me on the best course of action whilst we tackle this issue, but if you feel a refund is best, it should be agreeable and understood across all parties.

I will re-open this thread when I've made the fixes I have mentioned, for feedback and further review of our Linux position. Thanks for your patience.

Über den Autor

playingtux
Bild des Benutzers playingtux
Offline
Last seen: vor 1 Tag 18 Stunden
Beigetreten: 19.04.2014 - 19:08